Toyota Supra - Forum  

Zurück   Toyota Supra - Forum > Der letzte Rest > Off Topic
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2007, 20:29   #1
redzorro
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 29
iTrader-Bewertung: (0)
redzorro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Auf welche Dinge muß man besonders achten,wenn man eine MK3 kaufen möchte?Welche Punkte sind besonders beim Verkäufer zu erfragen,wo muß man besonders nachschauen ,auf welche Geräusche muß ,man besonders achten???


Hoffe ihr könnt mir da Rat geben?


Zorro

__________________
RedZorro&kasi73!
redzorro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2007, 20:36   #2
bitsnake
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2003
Ort: Dresden
Beiträge: 7.710
iTrader-Bewertung: (97)
bitsnake wird schon bald berühmt werden bitsnake wird schon bald berühmt werden
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Hallo Zorro,

willkommen im Forum

gib doch mal in die Suchfunktion "Kaufberatung ein". Da kommen schon die wichtigsten Sachen, wenn du dann noch Detailfragen hast oder das einfach nicht sortiert kriegst gerne. Aber so schreiben wir alles zum 5. mal ist nicht bös gemeint.

Gruß

John
bitsnake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2007, 21:08   #3
suprafan
Captain Slow
 
Benutzerbild von suprafan
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Bodensee (D)
Beiträge: 10.060
iTrader-Bewertung: (18)
suprafan wird schon bald berühmt werden
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Zitat:
Zitat von bitsnake Beitrag anzeigen
Aber so schreiben wir alles zum 5. mal ist nicht bös gemeint.
ich glaub du hast bei der "5" noch zwei oder drei nullen hintendran vergessen

willkommen im forum, redzorro
__________________
Wer nichts weiß, muss alles glauben.
suprafan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2007, 21:38   #4
Andreas Köster
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Andreas Köster
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Im schönen (EX-Münsterland),nun im schönen Waldecker Land!
Beiträge: 5.944
iTrader-Bewertung: (22)
Andreas Köster wird schon bald berühmt werden
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Ich machs kurz,auf Deine Kohle!!
__________________
"Nur wer seinen eigenen Weg geht,
kann von niemanden überholt werden."
Andreas Köster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2007, 22:03   #5
redzorro
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 29
iTrader-Bewertung: (0)
redzorro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Zitat:
Zitat von Andreas Köster Beitrag anzeigen
Ich machs kurz,auf Deine Kohle!!
das war nicht grad Hilfreich,sorry!Ich muß in erster Linie wissen,auf was ich beim besichtigen des Wagens achten muß,das mit auf die Kohle kommt es an ist sehr relativ,da es ja wohl von Auto zu Auto unterschiedlich sein wird.

Zorro
redzorro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2007, 22:05   #6
redzorro
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 29
iTrader-Bewertung: (0)
redzorro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Zitat:
Zitat von suprafan Beitrag anzeigen
ich glaub du hast bei der "5" noch zwei oder drei nullen hintendran vergessen

willkommen im forum, redzorro


das mag sein,nur meinem Schatz kam es jetz in den Kopf sich für den Wagen zu interessieren,mir gefällt die Supra auch,nur wichtig ist eben worauf es ankommt beim Kauf!Und ich denke in diesem Forum sollte ich doch richtig sein!

Zorro
redzorro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2007, 22:22   #7
suprafan
Captain Slow
 
Benutzerbild von suprafan
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Bodensee (D)
Beiträge: 10.060
iTrader-Bewertung: (18)
suprafan wird schon bald berühmt werden
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Zitat:
Zitat von redzorro Beitrag anzeigen
Und ich denke in diesem Forum sollte ich doch richtig sein!
natürlich bist du hier richtig, trotzdem wurden die üblichen schwachstellen der Supra hier im forum schon ziemlich oft durchgekaut, deswegen ja auch der tipp mit der suchfunktion. es wurde alles schonmal geschrieben, man muss es nur ausgraben - und das geht am besten mit der suchfunktion
die besten suchbegriffe sind wie John schon gesagt hat "kaufberatung" und "schwachstellen", oder wenn's spezifischer sein soll auch "rost" und "zkd".

in jedem fall ist es sinnvoll, jemanden zur besichtigung mitzunehmen der erfahrung mit der Supra hat. je nachdem wo du wohnst bzw. wo ihr wohnt, sollte sich jemand aus dem forum finden lassen, der euch bei einer besichtigung gerne begleitet
__________________
Wer nichts weiß, muss alles glauben.
suprafan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 10:45   #8
Easymoney
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Easymoney
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Döttinger Höhe :)
Beiträge: 618
iTrader-Bewertung: (4)
Easymoney befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Nimm diese hier:

http://www.supra-forum.de/showthread.php?t=22059
__________________


Easymoney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 12:36   #9
Elchsfell
Gesäßhuster, aber wie!?!
 
Benutzerbild von Elchsfell
 
Registriert seit: Oct 2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.877
iTrader-Bewertung: (7)
Elchsfell befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Helft dem Kerl doch ein wenig...!
Schau mal hier: http://mkiii.de/html/frames/werkstat...kauftipps.html

Und bisle begabt in Sachen Schrauben sollten Du oder Deine Süße schon sein, sonst wirds ein teurer Spaß.

Viel Erfolg bei der Suche.
__________________

Elchsfell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 15:16   #10
redzorro
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 29
iTrader-Bewertung: (0)
redzorro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Zitat:
Zitat von Elchsfell Beitrag anzeigen
Helft dem Kerl doch ein wenig...!
Schau mal hier: http://mkiii.de/html/frames/werkstat...kauftipps.html

Und bisle begabt in Sachen Schrauben sollten Du oder Deine Süße schon sein, sonst wirds ein teurer Spaß.

Viel Erfolg bei der Suche.



Ähm,also ich ähm bin doch ein "Mädchen!!!!!!!Naja ab und an sagt mein Schatz kann ich auch mal "süß"sein,aber schrauben mag ich an meiner Celi noch selber!!!!Aber Danke für deine Antwort.Sorry ich mußte etwas schmunzeln!!!!


Greetz Zorro
redzorro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 16:39   #11
Lolek
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Lolek
 
Registriert seit: May 2004
Ort: Zwischen Bonn und Köln (NRW)
Beiträge: 3.219
iTrader-Bewertung: (77)
Lolek befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

... du bist nicht die Erste die hier im Forum für einen Kerl gehalten wurde

Ich kann dir versprechen, dass dir hier geholfen wird

So was hatte hier jeder 2. auf der Platte oder szeht im Forum geschrieben ...

(Ich hoffe du kannst das Englische lesen)

Zitat:
7M-GTE - Geschichte und Technik


Geschichte: Der 7er M Motor war der letzte der M Blocks. Während der Entwicklung vom 2000cc SOHC in-line 6 Zylinder zum 3000cc DOHC 24 Ventiler verbaute Toyota diese Motorenfamilie für über 30 Jahre in seine Top Modelle. Bevor sie aufs Altersgleis geschoben wurde krönte Toyota den M Block mit einem beeindruckenden
24 Ventil Kopf.

Der Toyota Philosophie der steten Weiterentwicklung von Material und Technik folgend hatte der 7MG ein problemloses Design - mit Ausnahme des Zylinderkopfes ! Sowohl in der Turbo, als auch der Non-Turbo Variante tendierte die Dichtung ab ca. 80.000 KM zur Ermüdung. Dabei ist es relativ egal, ob das Auto extrem oder nur leicht belastet wurde. Die maximale Lebensdauer eines normal gefahrenen Motors liegt deshalb bei lediglich 150.000KM !

Das Grundprinzip ist, daß diese Maschine jede Leistung aushält der man sie aussetzt solange man die Wartungserfordernisse kennt und einhält (speziell Kopfdichtung). Hält man eine neue Dichtung auf Vorrat kann dieser Motor ungeahnte Kräfte entwickeln.

Die späteren Modelle hatten bereits die Lexus-typischen ölgefüllten Befestigungen. Der leichte PS Anstieg der letzten 7MG Motoren war nur auf ein besseres Motomanagement und Unterschiede an der Abgasanlage zurückzuführen. Technisch waren sie identisch.

Im Wettbewerb mit anderen Sportwagen war die Supra durch ihre schwere Karosserie benachteiligt. Trotz einiger Rennsiege hat sie nie einen wichtigen Titel mit diesem Motor gewinnen können. Dank japanischer Tuner wie HKS, GReddy und Blitz hat die Straßenversion dagegen lange den Kampf gegen Mitbewerber dominiert. Zu seiner Zeit und in seiner Klasse war 7MG DER Motor. Dies führte dazu daß ältere Celica Supras, RWD Celicas, einige Pick-ups und sogar ein Boot mit diesen Maschinen bestückt wurden.

Tunen des 7MG / 7MGTE:

Block: der Motorblock ist problemlos, toleriert aber keine niedrigen Ölstände. Es ist ein sehr robustes Basiselement das selbst extrem hohe PS Steigerungen verkraftet. Da es eine lange Kurbelwelle hat, ist die Suche nach Rissen und Materialermüdung beim Neuaufbau Pflicht. Die Pleuel sollten ebenfalls gründlich getestet werden, da sie hohen Belastungen ausgesetzt sind. Der maximale Hub sollte deshalb 85.5mm nicht überschreiten (Serie = 83mm).

Für normale Motoren kann die Kompression auf ein Maximum von 12.5 angehoben werden, bevor das Zylinderdesign den Abgasfluß beinträchtigt. Für Turbo-Motoren kann die Kompression auf ein Minimum von 8.0:1 reduziert werden. Die original Kolben haben nicht von der später gängigen Toyotatechnik des Beschichtens profitiert, so daß für jedes größere Projekt Schmiedekolben der einzige Weg sind !

Trotz der hohen Drehfreudigkeit des Motors kann dauerhaft erhöhter Druck über 16psi dazu führen, daß sich der Kopf verzieht. Vernünftiger Einsatz von Boosts über 30psi ist jedoch nicht unüblich und durchaus vertretbar.

Der Block sollte geplant und bestmöglich gehont werden (mirror finish), da sich die Kopfdichtung in der Oberfläche abdrückt. Man sollte deshalb sicherstellen, daß sich die Aluminium Abdeckung auf dem Block befindet wenn die Oberfläche geplant wird, sonst wird die Dichtung nicht mehr korrekt sitzen. Außerdem sollten alle Befestigungsschrauben getauscht (zB ARP), die Schläuche geprüft und ggf. erneuert und eine Ersatzkopfdichtung bereitgehalten werden.

Zylinderkopf: Der 24 Ventil Kopf ist problemlos, sollte jedoch regelmäßig auf Verzug geprüft werden. Das Aluminium hat einen natürlichen Hang an den Wasserläufen Materialschwäche zu zeigen - man sollte deshalb das beste Frostschutzmittel benutzen, daß man bekommen kann um Abtragung und Zersetzung des Aluminiums zu vermeiden. Die Ein- und Auslaßkanäle können natürlich poliert werden, allerdings ist dies nicht Pflicht und es gibt bessere Stellen, um sein Geld leistungssteigernd anzulegen.

Spezielle Nockenwellen können das volle Potenzial des 24 Ventil Kopfes ausschöpfen, allerdings sollte man nicht über 280 Grad gehen da der niedrige Zylinderdruck sonst unregelmäßige Werte an die ECU liefern würde. An den Nockenzapfen bildet sich meist ein weicher Belag, den man auf jeden Fall entfernen sollte. Die blank polierten Nocken können danach ohne Probleme weiterverwendet werden.

Die Ventildichtungen in manchen Motoren verhärten sich ungewöhnlich schnell, oft sogar bevor die Zylinderkopfdichtung fällig ist. Deshalb sollte man beim Wechsel der Zylinderkopfdichtung immer auch die Ventildichtungen ersetzen. Genau wie beim Block ist auch beim Kopf ein Polieren bis zum "mirror finish" Pflicht ! Es sollte danach nur eine Metallkopfdichtung für maximale Haltbarkeit zwischen 2 Wartungsintervallen Verwendung finden.

Einspritzsystem: Das serienmäßige Einspritzsystem für die NA und Turbo Modelle ist ausreichend. Für weitreichende Turbomodifikationen lesen Sie bitte den nächsten Abschnitt. Sollte die zur Verfügung gestellte Spritmenge nicht ausreichen bietet sich der Einsatz von 550cc Einspritzdüsen an - verwenden Sie zusätzlich die Spritpumpe aus dem JZA80, die ein direktes Replacement darstellt.

Turbo Upgrade: Der Serienturbo ist in der Lage Boosts bis max. 14psi (1Bar) zu produzieren. Versuche, den Druck noch weiter anzuheben, sind relativ sinnlos. Nach Wichtigkeit sortiert: Abgasanlage, Intercooler, Boost Controller, Zündung, Fuel Computer, Turbo, VPC, Einspritzdüsen - das sind die richtigen Schritte für mehr Leistung. Alles über 14psi läßt sich sinnvoll nur mit einem bearbeiteten Block und geschmiedeten Kolben realisieren.

Die Verfügbarkeit von Metallkopfdichtungen in verschiedenen Stärken und Ausführungen dient hauptsächlich dazu die Verwindung von Kopf und Block zu verhindern und leichte Anpassung der Kompression zu ermöglichen. Es gibt 3 Arten von MHGs: Stopper, Bead und Gronmet. Die Stopper Variante ist ein mehrlagiges Teil, daß wesentlich beständiger als die Seriendichtung, die nur aus einer Schicht besteht, ist. Bead hat ebenfalls mehrere Lagen, ist etwas flexibler und besitzt einen erhöhten Rand der hilft, um die Kolben optimal abzudichten. Gronmet hat einen zusätzlichen Dichtungsring (wie die Serienteile) und verträgt daher die meisten "Mißhandlungen".

Das effektivste Turboupgrade basiert auf dem Standard CT26. Einige Firmen wie zB Turbonetics oder Toysport bieten eine komplette Überarbeitung an. Letztere hat darüberhinaus sogar ein TwinTurbo Upgrade für den 7MGT im Programm, das auf dem HKS TwinTurbo Set für den alten 5MG basiert. Neben diesen beiden Varianten ist die häufigste Maßnahme der Einbau eines Garett T04 Laders, der übrigens auch in dem HKS SingleTurbo Set enthalten ist.

Zündsystem: Das einfachste und sinnvollste Upgrade sowohl für NA als auch für Turbo heißt HKS TwinPower. Alle anderen Systeme kann man getrost vergessen. Auch ein Austausch der Zündkabel durch MSD oder NGK ist empfehlenswert.

ein paar sinnvole Set-ups:

für Serienleistung: der 7MGE/TE ist ein verbreiteter Motor, den gute Werkstätten problemlos warten können. Die Bearbeitung von Teilen sollte nur bekannten Firmen anvertraut werden, da die Toleranzwerte sehr wichtig und spezifisch sind. Hinterhofwerkstätten sollten diese Arbeiten keinesfalls ausführen. Ein Austausch der Abgasanlage kann sofort mehr Leistung bringen, da die Serienanlage sich an den Achsen verjüngt, während Sportsysteme den vollen Durchmesser beibehalten.

für modifizierte Leistung: Die nicht-Turbo Modell sollten mit einer schärferen Nockenwelle, bearbeitetem Kopf und einer guten Abgasanlage respektable Ergebnisse erzielen können, erreichen aber nie die Leistung eines Turbos. Für diese Modelle lesen Sie bitte noch einmal den Abschnitt über Turbo Upgrades.

für Rennen: benutzen Sie die alte Celica Supra Karosserie oder entfernen Sie alles, was sich im Innenraum entbehren läßt, denn nicht der Motor, sondern das hohe Gewicht verhindern eine reelle Chance im Rennwettbewerb.
Zitat:
A few years ago, I wrote a dissertation on what to look for when buying a used Supra . The general write-up is located at http://www.supracentral.com/albuy.html, to which I have added the Diagnostic Checks and the Turbo check via this email. Although the write-up is for a turbo model, most of what is said applies to the NA, as well.Items to bring along: flashlight, Phillips screwdriver, a ground cloth to lie on while peering at the underside of the car, something to clean your hands with and, if available, a car knowledgeable friend. Complete the diagnostic check of the Engine (specifically the EFI system - Electronic Fuel Injection System). The procedure is listed beginning at: http://www.cygnusx1.net/supra/librar...3.htmlComplete the diagnostic check of the ABS system. Begin by disconnecting the actuator check connector, and then read the code flashed by the ABS dash warning light - somewhat similar to the check engine diagnostic above. The procedure can be found at: http://www.cygnusx1.net/supra/librar...BR_51.htmlTail light warning light - check to make sure all of the tail lights and guide lights work - if not, loss of ground or a fubar socket is the most likely problem.Inspecting the dirty side: Start with the front end and lie down on the ground on your back (use a floor mat or the ground cloth to keep clean), stick your head under the front bumper and look up at the structure behind the bumper. Use the flashlight to help you see under here. You are looking for bent metal, evidence of paint over-spray in the wheel wells and coil springs, missing pieces, etc. All are evidence of serious accidents. Unless there is a severe shortage of used Supras in your area (which is normal, when only 100,000 or so were sold in the US), reject any that show damage. While under there, have a look around for evidence of oil leaks, shock absorber leaks and bent suspension. Ask if the car has been wrecked. Many people will lie about this until you point out evidence of the damage. Repeat the above for the rear end of the car. Check the shocks, CV joint boots, differential, exhaust system and the metal forward of the rear bumper. Look forward at the driveshaft and transmission, looking for leaks and bent pieces. Check the rear suspension for bent pieces. Check the floor pan and rocker panels for large dents and for rust if you are in an area where rust is a problem. Ask if the car has a salvage title. Stay away from any that do. Cars with salvage titles are hard to insure and finance and are worth about 50% of a non-salvage title car. Many are bought at auction and repaired by people who do a less than professional job. If you have any doubts about the car or its title, go elsewhere. Using the flashlight, peer through the wheels into the brake calipers (this will be difficult if the Supra has stock wheels!). Try to determine how much pad is left. It is sometimes difficult to see just how thick the pads are. It helps to move the car a little to see around the spokes. Are the rotors scored? Replacements can be expensive. Ask when the brakes were replaced.Inside the hatch area: Raise the wheel well cover and remove spare, if necessary, and look for evidence of water/rust. With the wheel well cover open, are the plastic utility trays and covers still in place? Close the wheel well cover and inspect the interior body covers for damage. Are all four (4) targa holders in place and function? Does the roller shade operate properly to cover the storage area? Remove the access panels at the taillight assemblies and antenna, and look inside for evidence of water/rust and/or bodywork.While the hatch is open, check the hatch seal for wear, openings, and evidence of water intrusion (rust).Interior: Check for signs of unusual wear. Supra interiors are pretty rugged. The fabric seats will fade if left in the sun. Look for wear on the driver's seat bolsters where your backside rubs as you get in the car. Check the clutch and brake pedal pads. Do they look like the right amount of wear for the mileage on the speedo? Check the doorsill near the certification sticker for another sticker that tells of a replaced speedometer and check the owner's manual and warranty manual for notations of a changed speedo. Sometimes this info is scratched into the paint near the certification sticker. Most states require the installer of a replacement speedometer to make notification in one or more of these places. Ask the seller if the speedo has been changed. Ask the seller(s) if they have the security code for the radio (if it is the stock radio). Try all controls and check all lights. Check general appearance. After you have seen a few Supras, you will know what a good one looks like. If you are not familiar with the Supra, inspect several to establish a baseline. The targa top: Inspect the interior carefully and look for signs of water intrusion. Targas are, for the most part, know for leakage. If in doubt, ask the Owner to remove the targa and inspect the neoprene seals. Also, note if there is an original targa removal wrench and pouch.Inspecting the body panels. Are they smooth and do the seams match well? Sight down the sides of the car in bright light. Do you see any ripples, roughness or other signs of body repair? If possible, check the paint under fluorescent light. It will show sanding marks and other signs of body and paintwork. Check the doorsill areas and rocker panels for signs of rust. Look for little bubbles in the paint. If the car has metallic doorsill plates, ask if you can remove them to look for rust. You will need the Phillips screwdriver for this. How good is the paint? Do some of the painted panels look fresher than the others? If they do, the car will be two shades of the color after a few years of fading. If you find some discrepancies, ask again about accidents. Inspect the doorsills for over-spray; check the black rubber parts next to the paint for over-spray. All are signs of a repaint, which likely means an accident. Look inside (from the exterior) the taillight assemblies, the outer shell often becomes separated from the inner shell, resulting in moisture between the two shells.Under the Hood: Check for general cleanliness, oil leaks, and missing parts and inspect the area around the radiator and headlights for signs of accident damage. Also look for leaking coolant. Ask if the timing belt has been changed. It is due at 60K mile intervals. Ask if the spark plug wires have been changed; many go bad at about 30K miles. Look to see if the injector cover is in place (the one that says Turbo on it) - this is one of the first cosmetic items to fail at the bolt corners.Consider doing a compression check, especially if the engine is running unevenly. You can do it yourself if you have the tools and a compression gauge or you can pay a shop to do it for you. In fact, you can also pay a shop to go over the whole car and give you a report. The cost for this varies greatly; make sure you have an understanding with the shop about what will be done and what it will cost. Consider doing a vacuum test. 18-21 psi vacuum at idle is normal. Pulsating or less vacuum is an indication of several things going bad - I have much more on vacuum "results," if someone wants to know. Check idle speed, it should be close to 650 rpm at idle (warm engine) - if not, the idle speed sensor may need to be reset or there are other "problems."Disconnect the hoses that connect to the accordion hose, including the Power Steering Idle-Up hose (small) on the bottom of the accordion (about mid-length of the accordion), and then loosen the clamp where the accordion connects to the turbo. You will, most likely, have to remove the upper plastic/metal pipe that routes from the intercooler to the 3000 pipe (the one that says "3000" on it) in order to access the accordion hose. Pull the accordion from the turbo and reach inside the turbo inlet and grab the center of the compressor wheel (at the center shaft connection). Check for radial (side-to-side; up-and-down) and axial (back-and-forth) play. Allowable play is 0.13mm (.0051-inch) axial and 0.18mm (.0071 inch) radial; this is, approximately, half a thickness of a fingernail. Also, manually spin the compressor wheel and determine if it turns smoothly. When running the car, go to WOT (Wide Open Throttle) and confirm that boost pressure on the boost gauge is 6.5 psi or so. If all above is OK, then it is likely the turbocharger is not faulty.Pull the oil dipstick. Check the oil for visible contaminants. It should be clean but it will darken as the miles add up since the last change. If you see metallic particles sparkling in the oil, stop now and leave. Ask when the oil was last changed. Ask to see maintenance records, especially of oil changes. 3K intervals are great; up to 4.5K intervals are OK (per sticker in engine compartment), Longer intervals or no records, not so good. If they claim frequent oil changes but have no records, you will have to decide whether to believe them or not. If the car has an automatic transmission, pull the dipstick and check the cleanliness of the oil. Smell the oil when the transmission is hot. If it smells at all burnt, walk away and find another. If you see sparkling metallic particles, walk away. Complete the diagnostic check of the auto tranny; procedure begins at: http://www.cygnusx1.net/supra/librar...at/AT_013.html Check the fan belts for cracks and obvious wear. Grab the water pump pulley with both hands and rock it back and forth to see if there is excessive wear (unlikely on most Supras). Be careful; it might be hot. Inspect the brake and clutch fluid reservoirs for proper level and color of fluid. If it is very dark and dirty looking, plan on some $$s for repairs in the future and get the fluids changed as soon as you buy the car. Check the power steering fluid reservoir for level and leaks. Check the air conditioner compressor for oil leaks. Check for evidence that the radiator's overflow bottle has not overflowed (rust, etc. on body parts below the reservoir) - this may be a sign of a blown head gasket.Have someone start the car while you watch the exhaust pipe. Look for smoke. In general, a white cloud indicates water in the cylinders from a leaking head gasket or cracked block. If it pumps out great clouds of smoke, thank the owner politely and leave. Go back to the front and listen to the engine. Listen for knocks and any unusual sounds. If you are not familiar with the noises engines make, bring along your favorite gearhead friend to help. Turn on the A/C and check to see that both electric fans behind the radiator come on. Listen to the sounds that start when the A/C compressor comes on. Loud knocking probably means replacement of the compressor. Squealing sounds generally mean the belt is too loose. Some Supra A/Cs whistle a little, and that is generally not a problem. Check to see if the A/C blows cold air. On a hot day, you should feel cold air at the vents within 30 seconds. If it takes much longer, there may be a refrigerant leak to fix and a recharge of R12/R134a. Once the engine is warmed up, grab the throttle valve and rev the engine slowly up, listening for knocking sounds that come on at a certain rpm levels and fade away. Early signs of main bearing wear will show up here. Does the engine idle smoothly without shaking from side to side? The test drive: Start with the targa on, windows closed and the radio off. This minimizes the wind noise and allows you to better hear the mechanical noises. Again, if you are not familiar with these sounds, bring along your gearhead friend. The Supra is a fairly quiet car (for most of its years, it was Toyota's flagship car). You will hear whirring sounds from the rear, which are usually tire noise. Listen for the sound of dry bearings grinding away. If it changes with road speed, but not with engine RPM as you change gears, it is probably the rear wheel bearings or the differential. Listen to the sounds of the transmission as you go through the gears. High-pitched whining noises in one or more gears are indicative of bad bearings in the transmission. Be sure you try out the reverse gear as well. For an automatic transmission, the shifts should be ultra smooth. Place the shifter lever in "L-Range," the transmission should shift from 1st to 2nd and stay there. Place the shifter in "Drive," shifting from 1st through 4th should be smooth. Disengage the "O/D" switch; the transmission should not shift into 4th. Push in the"PWR" button; the transmission should stay in each gear for a longer period of time than when the "PWR" switch is in the "NORM" position.For a standard transmission: Is the clutch smooth on engagement? Any slippage? Go up and down the gears several times. Any sound or feel of bad synchronizers? Is the acceleration about right (you will have to drive several to get a baseline for this comparison)?At about 15 mph in 1st gear, get on and off the gas quickly several times. Do you feel or hear any slack in the driveline? Drive about 45 mph in 5th. Disengage the clutch, rev the engine about 2K above what it was doing and pop the clutch. If the engine immediately drops back to the original rpm area, the clutch is probably good. If it comes back slowly and the car sounds like it is, you have the first signs of clutch slippage. Be gentle--it's not your car yet and it is easy to cook the flywheel doing this! Drive at 60, 65, 70 mph and whatever speeds you can safely do under the conditions. Supras are infamous for the 65 mph shimmy. Check for this. Does the car wander or follow the longitudinal grooves in the road? Does it feel controlled over bumps, or does it wallow like an old Buick? Try the brakes. Do they have a solid feel? Does the car stop straight? Do you feel pulsations in the brake pedal? On a deserted road or large parking lot, make some quick left and right turns. Does the car feel solid or does it wallow back and forth? While you are driving in stop and go traffic, does the engine stutter, misfire, bog down after a shift? All are signs that the plug wires need replacing, or worse (bad sensors, etc.). With the car stopped, set the handbrake. Does it feel solid? It should go up about 3 inches. If you feel it hit a solid stop at the top, it is either maladjusted or the rear pads are worn out. Gently try to move the car with the brake applied. Does it seem to hold? Check the various VIN (Vehicle Identification Number) locations for consistency; variations could well indicate that the Supra has been in a major accident. The VIN is either a riveted plate or in the form of a sticker. Here's what I came up with without checking the Owner's Manual:Front of driver's side dash, at juncture between dash and windshield (duh!) Doorjamb next to strike plate (both sides, sticker) Fire wall (1/4" tall stamped letters on welded plate) Inside front bumper, passenger side, just under turn signal (sticker) Consult Owners Manual for other locations.Ask if the car has been used in autocross. Ask if it has ever been on a 1/4-mile track. Ask if the Supra had ever had any performance modifications (they are often removed and stock items reinstalled prior to sale). Two observations here, if the answer is "yes" and "often," then this may have affected the total life of the Supra - you be the judge.Summary: All in all, the Supra is a well-built, tough car with an excellent maintenance record. If the car has had good care and maintenance, it will give you good service. If you suspect the car has not had good care, pass on it and find another. If you have been following the list for a while, you are aware of the few problems that Supras have. The above is not overkill for many people, especially if you are looking at high mileage cars. I'm sure there are some areas I've overlooked. If you are not mechanically inclined, bring along that gearhead friend to help out (if he/she really knows what he/she is talking about). After the purchase: After you have found and bought that perfect (for you) used Supra, and unless you got receipts from the previous owner(s) for recent maintenance, do the following: Change the engine oil now and at 3k intervals. I use Castro GTX, others prefer synthetics, either is OK, you decide. In theory, synthetics are better for the turbo since they are resistant to ash deposits forming when the turbo/engine is not run for a couple of minutes after a "hard run." Check and replace the air and fuel filters (fuel filter is above differential), if needed. If the antifreeze has not been changed recently, change it and use a 50-50 mix of a good quality antifreeze and distilled water. If the car has high mileage, consider changing the transmission and differential fluids. It would also be a good idea to change the brake and clutch fluids as well, especially if they are dark and dirty. Do any other maintenance per the owner's manual. If the timing belt has not been changed and is near a 60K interval, do it now. Clean and detail it (the previous owner probably didn't keep it as clean as you want your new baby to be), and then give it a coat of wax. Then, enjoy the Supra experience. More smiles to the mile than any other car.
__________________
__________________________________________________ _____________

Eine SUPRA ist erst dann schnell genug, wenn du Angst hast den Zündschlüssel umzudrehen.
__________________________________________________ ____
Lolek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 16:48   #12
Silent Deatz
Junger Hüpfer
 
Benutzerbild von Silent Deatz
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Zoorich
Beiträge: 12.895
iTrader-Bewertung: (25)
Silent Deatz wird schon bald berühmt werden Silent Deatz wird schon bald berühmt werden
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

@Lolek

Woher hast du den Text? Den hab ich noch nie gesehen
__________________

Seilänt Dätz of doom!

"What's the difference between a 400hp MKIII and a 600hp MKIV? Nothing, they both run 12's!" - Spoolme


Zitat:
Zitat von porn-adkt - difference USDM/JDM engine
the most important difference is that the JDM engine is "TIGHT" as the USDM is lacking that option.

"JDM TIGHT"
Silent Deatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 16:54   #13
Alonso
Projektleiter
 
Benutzerbild von Alonso
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: CH-3072
Beiträge: 4.504
iTrader-Bewertung: (16)
Alonso wird schon bald berühmt werden Alonso wird schon bald berühmt werden
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Zitat:
Zitat von Lolek Beitrag anzeigen
... du bist nicht die Erste die hier im Forum für einen Kerl gehalten wurde
Quasi das Gegenteil vom Payne, lol
Alonso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 17:04   #14
Daniel
Der goldene Splint
 
Benutzerbild von Daniel
 
Registriert seit: May 2003
Ort: Bodensee
Beiträge: 20.894
iTrader-Bewertung: (18)
Daniel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

und mir
__________________
Daniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 19:32   #15
Lolek
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Lolek
 
Registriert seit: May 2004
Ort: Zwischen Bonn und Köln (NRW)
Beiträge: 3.219
iTrader-Bewertung: (77)
Lolek befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wichtig ,worauf besonders achten bei Supra MK3 Kauf???

Zitat:
Zitat von Silent Deatz Beitrag anzeigen
@Lolek

Woher hast du den Text? Den hab ich noch nie gesehen
Als ich mir letzte Woche das Internet durchgelesen habe (um zu sehen ob sich etwas verändert hat) habe ich diesen Text gesehen.

Stand auf Seite 277.

Aber ansonsten hat sich nicht viel getan
__________________
__________________________________________________ _____________

Eine SUPRA ist erst dann schnell genug, wenn du Angst hast den Zündschlüssel umzudrehen.
__________________________________________________ ____
Lolek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Möchte Supra Mk3 kaufen! Auf was hab ich zu achten?? Wachmann Sonstiges 43 07.09.2007 13:19
Kauf einer 88er mk3 ? Maniak Sonstiges 23 18.08.2003 10:56
Frage zu Supra MK3 Accord CC 7 Sonstiges 105 28.06.2003 11:51
SUPRA MKIV Kauf / Wie sind Eure Erfahrungen ? Pedro29 Technik 0 21.04.2003 12:10
supra kauf? tom Technik 8 10.04.2003 09:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
2003-4ever by Boostaholic / Suprafan / Antibrain