Toyota Supra - Forum  

Zurück   Toyota Supra - Forum > Supra MkIII MA70 '86-'93 > Technik
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2024, 11:18   #1
stgeran
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 1.678
iTrader-Bewertung: (9)
stgeran befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wasser aus der Heckklappe

Aus aktuellem Anlass: Wenn ich meine Heckklappe öffne kommt aus der grauen Verkleidung Wasser heraus. Ich habe sie jetzt abgebaut, sehe aber nicht, wo das Wasser herkommt. Kann sich das durch die Befestigungen des Heckspoilers drücken? Wenn ja, wie geht der ab (in der Mitte) und gibt es Dichtungen dazwischen? Oder was könnte sonst noch die Urasache sein?
stgeran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2024, 11:23   #2
berndMKIII
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von berndMKIII
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: 63654 Büdingen
Beiträge: 2.109
iTrader-Bewertung: (13)
berndMKIII wird schon bald berühmt werden
AW: Wasser aus der Heckklappe

Ist das nicht ein altes, bekanntes "Problem" ? Das müsste doch über die Suche zu finden sein
__________________
Prospect1.JPG

25 Jahre Supra > 200.000 km 7M-GTE ZKD-Count = 3
berndMKIII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2024, 11:29   #3
stgeran
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 1.678
iTrader-Bewertung: (9)
stgeran befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

Hab ich auch zu spät gesehen. Aber trotzdem die Frage: wie und wo geht der Spoiler ab?
stgeran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2024, 18:06   #4
Formi
Mr. Off-Topic
 
Benutzerbild von Formi
 
Registriert seit: May 2003
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 8.251
iTrader-Bewertung: (17)
Formi wird schon bald berühmt werden
AW: Wasser aus der Heckklappe

Muss da auch ran…

Die Innenverkleidung vom Heckdeckel ist geclipst. Vorsichtig lösen und alles Weitere ist selbsterklärend.

Die untere Scheibenleiste wird auch undicht, wie auch die Dichtung vom Wischer…
__________________
Sei realistisch.
Erwarte ein Wunder.
Formi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2024, 22:43   #5
stgeran
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 1.678
iTrader-Bewertung: (9)
stgeran befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

Innenverkleidung ist ab. Wo sind die Schrauben für den mittleren Halter? Muss da erst das "Gegengewicht" ab?
stgeran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2024, 08:42   #6
CompDoc
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von CompDoc
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Brandenburg/Berlin
Beiträge: 645
iTrader-Bewertung: (0)
CompDoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

Guten Morgen
Wenn die Innenverkleidung ab ist, befindet sich ziemlich mittig das Gummi gelagerte Gewicht. Dieses muss abgeschraubt werden um an die mittleren Schrauben des Heckspoilers zu kommen.
Unter dem Heckspoiler sind Dichtungsgummis. Diese könnten schon rissig sein. Dann einfach durch dünne Gummi Unterlegscheiben jeweils auf den Schraublöschern ersetzen.
Das Gewicht in der Heckklappe ist bei mir seit Jahren draußen, weil es keinen großen Zweck erfüllt, dafür sich aber die Heckklappe leichter öffnen lässt.
Die untere Abdeckleiste der Scheibe ist von innen mehrfach geschraubt (8er Sechskant) und gedübelt. Die Schraubgewinde haben ebenfalls eine Gummidichtung zwischen Leiste und Karosse. Die Dübel stecken und Gummihütchen. Sollten diese nach innen durchbrochen sein, kann geringe Menge Wasser eindringen. Sollte dann ebenfalls zweckmäßig abgedichtet werden.
Aber das sind alles Kleinigkeiten. Kommen wir zum wriklichen Übeltäter...
Konstrultiv hat die Heckklappe eine Hohlraumentlüftung. Entlüftungen befinden sich zumeist an oberster Stelle. So auch bei unseren Heckklappen.
Leider sehr schwer zu sehen. Wenn man es schafft oben mittig unter die Heckklappe zu schauen, dann sieht man dass dort das untere Blech eine Wölbung und somit einen Spalt aufweist von ein paar, vielleicht 6 bis 10 cm Länge.
Diese Öffnung dient der Entlüftung der Hohlräume in der Heckklappe.
Wenn es also ungünstig stark regnet, oder man mit dem Kärcher ordentlich in den Spalt zwischen Dach und Heckklappe hält um den Dreck dort raus zu bekommen, dann schafft man schon mal schnell einen guten halben Liter Wasser in der Heckklappe zu versenken.
Ich habe auch lange Zeit an allen Stellen gebastelt, ohne Erfolg. Seit ich darauf achte diesen oberen Bereich vor starken Wasserstrahl zu bewahren, habe ich erfolgreich eine trockene Heckklappe und trockenen Kofferraum.
Ich hoffe man konnte meine Ausführung verstehen und sie hilft vielen Supra Freunden in Zukunft sich eines trockenen Kofferraumes zu erfreuen.

Grüße Thomas
__________________
Wenn das Leben dir in den Hintern tritt, nutze den Schwung um vorwärts zu kommen...
CompDoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2024, 09:13   #7
Willy B. aus S.
Supra Modulator
 
Benutzerbild von Willy B. aus S.
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Gärtringen - 30km südlich von Stuttgart
Beiträge: 7.023
iTrader-Bewertung: (9)
Willy B. aus S. wird schon bald berühmt werden
AW: Wasser aus der Heckklappe

wozu soll das Gewicht in der Heckklappe gut sein? Gibt's Nachteile, wenn man's entfernt?
__________________
Willy B. aus S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2024, 09:41   #8
berndMKIII
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von berndMKIII
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: 63654 Büdingen
Beiträge: 2.109
iTrader-Bewertung: (13)
berndMKIII wird schon bald berühmt werden
AW: Wasser aus der Heckklappe

Das Gewicht ist nur dann sinnvoll, wenn die Gasdruckdämpfer noch in Ordnung sind.
@CompDoc gut beschrieben. Ich war mir mit der Schraube in der Mitte unsicher und hab lieber den Mund gehalten bevor ich etwas falsches schreibe.
__________________
Prospect1.JPG

25 Jahre Supra > 200.000 km 7M-GTE ZKD-Count = 3
berndMKIII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2024, 10:24   #9
stgeran
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 1.678
iTrader-Bewertung: (9)
stgeran befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

Danke für die Ausführungen. Btw: bei meiner VFL war erst kein Gewicht drin, ich hab eines besorgt (richtig schwerer Eisenklotz) aber nie eingebaut. Bei der jetzigen erscheint mir das Gewicht viel kleiner. Ich lass es dann auch draussen.
stgeran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2024, 19:37   #10
Andreas-M
[NSH]Schlossgespenst
 
Benutzerbild von Andreas-M
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Niedersachsen-Oldenburg
Beiträge: 12.089
iTrader-Bewertung: (8)
Andreas-M wird schon bald berühmt werden
AW: Wasser aus der Heckklappe

Das Wasser dringt auch gern an der unteren Zierleiste der Heckscheibe ein.
Die ist durch die Heckklappe verschraubt. Die originalen "Dichtungen" zerbröseln mit der Zeit. Was sich bewährt hat: untere Heckscheibenleiste abschrauben, kleine neue Gummistücke aus Fahrradschlauch etc. über die Bolzen der Leiste schieben und wieder verschrauben. Hält seit Jahren zuverlässig dicht.
__________________



Und siehe da, es gibt ein elftes Gebot:
"Du sollst Deinen Wagen niemals in eine Werkstatt geben!"

----------------- NSH - NordSeeHorde -----------------
Andreas-M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2024, 17:17   #11
Atnas
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Atnas
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Herten
Beiträge: 126
iTrader-Bewertung: (3)
Atnas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

https://www.supra-forum.de/showthread.php?t=34288

Im vierten Post das rechte Bild. Da sieht man diesen weißen Plastikhalter. Das sind diese Scheibenhalter, die Dark Shadow auch beschrieben hat, die die Scheibe beim Einbau / verkleben in Position halten.
Darunter die Dichtung ist "ein schlechter Witz". Meine waren ganz trocken und brüchig.
So ist das Wasser, welches ja unter die Zierleiste laufen darf (zwischen Scheibe und Zierleiste ist ein kleiner Spalt) bei mir durch diese weißen Scheibenhalter in die Kofferraum klappe gelaufen.

Also da auch Mal prüfen.
Ich hatte auch erst den Spoiler abgedichtet, dann die Zierleiste (aber nur an den Haltepunkten, nicht Zierleiste und Scheibe).
Und als immer noch Wasser reinkam hab ich dann diese weißen Plastikscheibenhalter rausgerissen mit Ner Kombizange und die löcher abgedichtet. Seitdem ist trocken. Hatte auch Fotos gemacht und wollte die in dark shadows thread ergänzen......
verzeiht mir.
Atnas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2024, 09:42   #12
stgeran
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 1.678
iTrader-Bewertung: (9)
stgeran befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

Ich nochmal: Mit wieviel Schrauben ist der Mittelteil des Spoilers befestigt? Ich finde nur 2. Bei einem 3. möglichen Loch (was der Symetrie entsprechen würde) ist kein Bolzen zu sehen.
stgeran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2024, 10:04   #13
berndMKIII
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von berndMKIII
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: 63654 Büdingen
Beiträge: 2.109
iTrader-Bewertung: (13)
berndMKIII wird schon bald berühmt werden
AW: Wasser aus der Heckklappe

Das 3. Loch ist für die Kabeldurchführung der Bremsleuchte im Spoiler.
__________________
Prospect1.JPG

25 Jahre Supra > 200.000 km 7M-GTE ZKD-Count = 3
berndMKIII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2024, 11:21   #14
stgeran
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 1.678
iTrader-Bewertung: (9)
stgeran befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

Ah, gut, dann muss ich NUR noch die verd... Mutter vom Bolzen runter bekommen. Sie dreht sich, geht aber nicht ab
stgeran ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2024, 18:58   #15
CompDoc
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von CompDoc
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Brandenburg/Berlin
Beiträge: 645
iTrader-Bewertung: (0)
CompDoc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Wasser aus der Heckklappe

Oh, da ist der Bolzen nicht mehr mit dem Spoiler verklebt.
Da hilft ohne den Spoiler weiter zu strapazieren nur noch mit einem dünnen Bohrer die Muttert so zu löschern, dass du sie abhebeln kannst. Danach natürlich den Bolzen im Spoiler ersetzen.
__________________
Wenn das Leben dir in den Hintern tritt, nutze den Schwung um vorwärts zu kommen...
CompDoc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserablauf Heckklappe stgeran Technik 7 09.10.2011 12:39
Wasser im Zylinder onkel dieter Technik 5 24.06.2011 12:51
Wasser Methanol einspritzung stefankerth Technik 13 09.01.2008 16:33
Mal ne frage wegen wasser drücken Supralord22 Technik 6 01.07.2007 15:27
Wasser in der Heckklappe DeNoize Technik 9 12.06.2007 09:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
2003-4ever by Boostaholic / Suprafan / Antibrain