Toyota Supra - Forum  

Zurück   Toyota Supra - Forum > Supra MkIII MA70 '86-'93 > Technik
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2022, 11:42   #16
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von Atnas Beitrag anzeigen
Hm, dann Frage ich einfach Mal wie das ganze angefangen hat. Also wann hast du das erste Mal bemerkt das das Rad VL blockiert? Kam das direkt von jetzt auf gleich?
War davor irgendetwas ungewöhnliches?
Irgendwas muss es ja sein
Kann ich Dir leider nicht sagen, ist die Supra meiner Frau. Sie hat nur gemerkt/ berichtet, dass "beim Bremsen da vorne etwas schleift", wann, wie, warum... - keine Ahnung. Aber es war wohl nix Ungewöhnliches vorher.
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2022, 11:44   #17
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von Sputnik Beitrag anzeigen
vorne links und hinten am ABS Block vertauscht !?
Kann nicht sein, da 1.) die Leitungen aufgrund Ihrer Position und Länge sehr eindeutig zuzuordnen sind und 2.) der ABS-Block seit 34 Jahren nicht angetastet wurde.
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2022, 13:07   #18
Sputnik
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Sputnik
 
Registriert seit: Oct 2018
Ort: Egling bei München
Beiträge: 117
iTrader-Bewertung: (1)
Sputnik befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

elektrisch meinte ich, und das tatsächlich der vordere Sensor nen Schlag hat und es schon immer vertauscht war, so dass der Fehlercode auf den hinten zeigt
Sputnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2022, 18:57   #19
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von Sputnik Beitrag anzeigen
elektrisch meinte ich, und das tatsächlich der vordere Sensor nen Schlag hat und es schon immer vertauscht war, so dass der Fehlercode auf den hinten zeigt
Kann auch nicht sein, da die Kabel von den Sensoren nicht in den Stellmotor, sondern in den ABS-Computer laufen. Und auch diese Kabel sind sowohl in ihrer Farb-Kombination wie auch in ihrer Steckerposition eindeutig - und zweifelsfrei richtig angeordnet, da ebenfalls seit 34 Jahren nicht angetastet- siehe Bild. Leider.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 12+18P_ABS_F+G_01.jpg (605,9 KB, 16x aufgerufen)
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2022, 20:14   #20
Sputnik
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Sputnik
 
Registriert seit: Oct 2018
Ort: Egling bei München
Beiträge: 117
iTrader-Bewertung: (1)
Sputnik befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

ABS Steuergerät hätte ich (zum Probieren) noch herumliegen ...
Sputnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2022, 11:16   #21
lukas85
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Dec 2007
Ort: AG / [CH]
Beiträge: 4.302
iTrader-Bewertung: (14)
lukas85 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von ML999 Beitrag anzeigen
Zwar leuchtet schon seit ´ner Weile die ABS-Warnlampe, der Fehlercode ist aber 33 (ich hab´s mehrmals geprüft - es ist die 33 und nicht die 32!) und meint damit den hinteren ABS-Sensor.
Den habe ich zwar schon mal gewechselt, dann war der Fehler für ´ne Zeitlang weg, jetzt isser halt seit längerem wieder da.
Kann mir nicht vorstellen, dass der hintere Sensor was mit dem Rad VL zu tun hat.
Der hintere Sensor hat indirekt mit den vorderen Rädern zu tun:
Wenn die Hinterachse langsam oder gar nicht mehr dreht, dann greift das ABS nicht mehr ein. Ich finde keine Quelle dazu, aber ich habe das Verhalten selbst schon bei meiner Supra gesehen, auf verschneiter Fahrbahn.

Allerdings blockieren dann beim Bremsen alle Räder, nicht nur vorne links.

Als Du den Sensor für die Hinterachse getauscht hast, war da nur die Fehleranzeige weg oder auch das Problem des blockierenden Rades?
__________________

- Schadstoffstark und leistungsarm
lukas85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2022, 23:46   #22
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von Sputnik Beitrag anzeigen
ABS Steuergerät hätte ich (zum Probieren) noch herumliegen ...
Danke Dir, habe selbst noch zwei.
Trotzdem: herzlichen Dank fürs Angebot - das sind halt echte Supra-Fans...
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2022, 23:49   #23
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von lukas85 Beitrag anzeigen
... Als Du den Sensor für die Hinterachse getauscht hast, war da nur die Fehleranzeige weg oder auch das Problem des blockierenden Rades?
Eigentlich war so gut wie gar keine Änderung, auf jeden Fall hab´ ich nix gemerkt. Fehlermeldung blieb, Rad blockierte fröhlich weiter.
Und die Hinterachse blockiert nicht.
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)

Geändert von ML999 (30.11.2022 um 23:49 Uhr). Grund: Korrektur Rechtscheibfehler
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2022, 09:54   #24
lukas85
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Dec 2007
Ort: AG / [CH]
Beiträge: 4.302
iTrader-Bewertung: (14)
lukas85 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von ML999 Beitrag anzeigen
Eigentlich war so gut wie gar keine Änderung, auf jeden Fall hab´ ich nix gemerkt. Fehlermeldung blieb, Rad blockierte fröhlich weiter.
Hast Du schon auf einen Kabelbruch zwischen ABS Steuergerät und Sensor der Hinterachse geprüft?

Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass zwei Sensoren resp. zwei Steuergeräte einfach so denselben Fehler haben.

Zitat:
Zitat von ML999 Beitrag anzeigen
Und die Hinterachse blockiert nicht.
Das habe ich schon so verstanden, aber wenn das ABS Steuergerät kein Signal von der Hinterachse hat, dann nimmt es vielleicht an, dass die Achse nicht dreht.

So oder so würde ich erstmal versuchen, den Fehler mit dem Hinterachssensor zu beheben.
__________________

- Schadstoffstark und leistungsarm
lukas85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2022, 19:24   #25
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von lukas85 Beitrag anzeigen
Hast Du schon auf einen Kabelbruch zwischen ABS Steuergerät und Sensor der Hinterachse geprüft? ...
So oder so würde ich erstmal versuchen, den Fehler mit dem Hinterachssensor zu beheben.
Habe das Kabel vom Sensor-Stecker bis zum ABS-Computer neu gemacht, auch einen neuen (AMP-)Stecker verbaut und das Ganze durchgemessen....
Ich würde auch gerne den Fehler des Hinterachssensors beheben - wenn ich denn wüsste, was es noch sein kann...
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2022, 20:20   #26
Boergy
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Boergy
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: Österreich
Beiträge: 892
iTrader-Bewertung: (6)
Boergy wird schon bald berühmt werden
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

schon mal mit dem Oszi draufgehängt? Am besten mit einem 2-Strahl um beide Sensoren pro Achse zu vergleichen.
Boergy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2022, 20:41   #27
berndMKIII
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von berndMKIII
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: 63654 Büdingen
Beiträge: 1.994
iTrader-Bewertung: (13)
berndMKIII wird schon bald berühmt werden
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Schalte doch mal die Elektronik als Fehlerquelle komplett aus.
Stecker oder Sicherung ziehen.
Wenn sich nichts ändert ist es ein mechanisches Problem.
Wenn dann alle Räder blockieren liegt es am ABS.
berndMKIII ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2022, 03:42   #28
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Rad vorne links blockiert beim Bremsen

Zitat:
Zitat von berndMKIII Beitrag anzeigen
Schalte doch mal die Elektronik als Fehlerquelle komplett aus.
Hi Bernd, hatte ich schon gemacht - keine Änderung, Rad VL blockiert auch ohne Elektronik. Danach habe ich die Mechanik, also Sattel und Sattelträger komplett neu "aufgesetzt", d.h. frisch überholter Sattel, neue (gebrauchte) Führungshülsen, andere Schrauben... - aber noch keine neue Probefahrt (siehe unten).
Hi Boergi, zu Oszilloskop: wollte ich noch machen, ist mir zur Zeit nur zu kalt zum Schrauben und zu salzig für ´ne Probefahrt. Eilt ja auch nix, ist ja "nur das Auto meiner Frau"... Derzeit ist eben warten angesagt, bis es wieder wärmer wird.
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2023, 15:41   #29
ML999
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von ML999
 
Registriert seit: Jun 2008
Ort: Windeck
Beiträge: 109
iTrader-Bewertung: (0)
ML999 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Rad vorne links blockiert beim Bremsen - Update

Zwischenzeitlich (als das Wetter noch besser war) habe ich die Sicherung des ABS rausgenommen (Empfehlungen von John Nitschke und Bernd Jambor) und wieder getestet. Rad blockierte immer noch. Meine Schlussfolgerung: der ganze Elektronik-Tausch war völlig unnötig, das ist ein mechanisches Problem. Habe daraus – wieder mal - gelernt: erst mal „einfach“ anfangen…
Danach habe ich einen Bremssattel vorne links komplett überholt und (mehr oder weniger neu) aufgebaut. Die Führungshülsen vom Bremssattel musste ich mangels Neuteilen leider gebraucht nehmen. Und diesmal habe ich auch die Antiquietsscheiben Nr. 1 und 2 (Nr 2 nur zum Bremskolben) verbaut, welche ich sonst immer weggelassen habe.
Da die Straßen zu salzig waren, habe ich seit November mit dem Auto nur eine kurze Probefahrt unternommen – anscheinend war das Blockieren weg.
Dem Fehlersignal für den Sensor hinten bin ich noch nicht auf die Spur gekommen. Aber nachdem ich da ja auch alles ausgetauscht hatte, könnte es sein, dass am Inkrementenrad im Getriebe ein Spänchen sitzt – Herr Geiken/ Oldtimer-Markt hat auch einen ähnlichen Fehler beim 91erer Audi Coupe S2 in der letzten Ausgabe vermutet. Nur das kann ich erst dann prüfen, wenn ich bei einem Freund wieder auf die Hebebühne darf und die Kardanwelle ausbaue. Das aber erst bei besserem Wetter, ist ja „nur das Auto meiner Frau“…
Nochmals vielen Dank für Eure guten Ideen, ich werde weiter berichten.
__________________
„Im Hafen ist ein Schiff sicher, aber dafür wurde es nicht gebaut....“ (William G.T. Shedd) - und noch einer
"Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren." (Berthold Brecht)
ML999 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lautsprechergitter + Seitenblinker links vorne Thomas Degen MKIII 9 04.12.2020 22:33
Bremssattel Vorne Links soundofspeed MKIII 1 31.03.2017 09:31
Kotflügel vorne links SunDan MKIII 0 13.01.2015 11:50
sehr starkes ruckeln vorne beim bremsen!! dreas Sonstiges 41 28.08.2012 19:51
frage zu den sonden links vorne Razor08 Technik 4 25.08.2010 14:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
2003-4ever by Boostaholic / Suprafan / Antibrain