Toyota Supra - Forum  

Zurück   Toyota Supra - Forum > Supra allgemein > BuildUp-Bereich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2021, 15:47   #1
Nanafalke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Apr 2021
Beiträge: 8
iTrader-Bewertung: (0)
Nanafalke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Supra MK3 von 1988

Hallo miteinander,

ich heiße Sami, bin 19 Jahre alt und seit Mitte April glücklicher Besitzer einer Supra MK3 von 1988 in Dunkelrot.

Eigentlich fahre ich schon mein Leben lang Toyota, bis vor einem halben Jahr zwar nur im Beifahrersitz aber nun auch selbst
Der Corolla E11 meines Vaters macht seit 22 Jahren gut mit und nachdem ich seit ca. 3 Jahren die Wartung und einige Reparaturen übernommen habe, wollte ich mich nun endlich an ein eigenes Projekt wagen.
Schon als Kind waren Fahrzeuge mit Klappscheinwerfern für mich etwas ganz besonderes und nachdem mich die Designsprache der 80er durch z.B. BTTF stark geprägt hat gab es natürlich nur eine Wahl aus dem Hause Toyota

Da meine Familie keinen Hintergrund im Automobilbereich hat wird die Herrichtung definitiv eine Herausforderung sein, aber mit den ganzen Infos die man hier im Forum und im Internet findet, ist vieles auf jeden Fall schonmal deutlich einfacher.

Dadurch dass ich mich ca. 4 Jahre ziemlich intensiv mit 3D-Druckern auseinandergesetzt und auch selbst einen Eigenbaudrucker aufgebaut habe, habe ich schon etwas Erfahrung Mechanik und Elektrik machen können und vor allem damit, dass nicht immer alles nach Plan verläuft

So... nun zu den Fotos.

Supra 1.jpg
Supra 2.jpg
Supra 3.jpg
Supra 4.jpg
Supra 5.jpg
Supra 6.jpg
Supra 7.jpg
Supra 8.jpg
Supra 9.jpg

Ja, ich weiß, sie hat definitiv schon einmal bessere Tage gesehen
Wenn man sich allerdings so einige Transformationen zum Beispiel von AMMO NYC anschaut, denke ich, dass viel Potential in dem Fahrzeug steckt. Das Fahrzeug stand laut Vorbesitzer über 10 Jahre im Freien, allerdings auf gepflastertem/asphaltiertem Boden und ist 220.000 km gelaufen. Dementsprechend ist sie auf keinen Fall rostfrei, allerdings bin ich doch überrascht, dass sich Korrosion bisher in Grenzen hält. Unter den Targadichtungen ist kein Rost zu finden. Bei der Reserveradmulde ist eine kleine Problemstelle, die Halterung für das Hitzeschutzblech des Endschalldämpfers hat sich vom Karosserieblech gelöst. Die hinteren Federbeindome habe ich noch nicht angeschaut, hoffentlich keine allzu böse Überraschung. Außerdem ist der hintere Radlauf rechts an einer sehr kleinen Stelle durch, der Vorbesitzer meinte dass da vorherige Interessenten mit einem Schraubendreher auf der Suche nach Rost rumgestochert hatten

Supraa (1).jpg
Supraa (2).jpg
Der Innenraum ist erstaunlich sauber und sieht noch gut erhalten aus. Nur beim Kofferraum ist die mittlere recht große Kunststoffverkleidung etwas angebrochen und muss ersetzt werden.
Zierleisten sind natürlich nicht mehr verwendbar, allerdings habe ich da zum Glück schon Ersatz.

Leider existiert absolut keine Dokumentation zum Fahrzeug, das heißt, ich muss ein bisschen Detektiv spielen ^^
In einem Ablagefach in der Konsole habe ich eine Dunkelbraune TÜV Plakette gefunden. Der letzte Zahnriemenservice war 2004 was tatsächlich zur Farbe der Plakette passt. Km Stand beim Wechsel lag bei 180.000 km
Wahrscheinlich wurde das Fahrzeug dann bis 2006/07 gefahren?
Wobei das ca. 13tsd km pro Jahr bedeuten würde, was für das Auto doch recht viel ist.
Das Auto ist bisher 220.000 km gelaufen was wohl bedeutet dass auch sicher nicht mehr die erste ZKD im Motor ist Gibt es eventuell irgendwelche Markierungen von der Reparaturwerkstatt wodurch man einen Austausch erkennen könnte?

Verbastelt ist das Auto auch nicht, nur die Aftermarket Lautsprecher sind recht abenteuerlich verkabelt, der Verstärker lag einfach lose im Kofferraum und Kabelschuhe waren auch keine an den Kabelenden. Das wird auf jeden Fall nochmal ordentlich gemacht.

Ansonsten sieht das Kühlwasser recht sauber aus und am Öldeckel sind auch keine weißen Schlieren erkennbar. Im Zündkerzenschacht steht kein Öl, allerdings ist es wie auf den Bildern zu sehen, ein bisschen schwarz in dem Bereich. Eventuel wurde die Ventildeckeldichtung schonmal gemacht, ohne dass der Schacht dabei gereinigt wurde, daher altes, getrocknetes Öl?

Supra 10.jpg
Supra 11.jpg
Supra 12.jpg
Supraa (3).jpg
Supraa (4).jpg
Supraa (5).jpg
Supraa (6).jpg
Supraa (7).jpg

Leider waren auch keine Fahrzeugpapiere dabei, aber ich habe schon grünes Licht vom KBA bekommen, nach einer Vollabnahme werden mir neue Papiere ausgestellt, worüber ich natürlich sehr froh bin.

Vor ein paar Tagen habe ich mir kurz die Batterie vom Corolla ausgeliehen und angeschlossen. Tatsächlich scheint wohl alles im Innenraum zu funktionieren. Fensterheber, Spiegel, Lüftung und auch die Armaturen. Nur die linke Scheibe hat ziemlich viel Spiel, beide Türen werde ich zum reinigen aber sowieso zerlegen. Besonders gefreut habe ich mich natürlich über die funktionierenden Klappscheinwerfer. Spaßeshalber habe ich auch den Fehlerspeicher ausgelesen und Code 51 herausbekommen, obwohl die Klimaanlage ausgeschaltet war. Laut meiner Recherere wahrscheinlich ein Problem mit dem Drosselklappensensor.

Der Vorbesitzer meinte, das Auto lief vor einigen Monaten mal, bis die Benzinpumpe angefangen hat zu streiken.
Tatsächlich funktioniert diese auch nicht, wobei meiner Meinung nach der Fehler tiefer liegt. Damit das aber hier nicht zu unübersichtlich wird poste ich das dann in den Technikbereich.

Aktuell möchte ich das Fahrzeug technisch auf Vordermann bringen und die HU bestehen.
Zukünftig dann den Unterboden aufarbeiten, Fahrwerksteile und Hilfsrahmen pulverbeschichten lassen und wenn es bis dahin das Budget zulässt den Innenraum auf schwarzes Leder umbauen sowie alle Teppiche austauschen. Zum Glück gibt es da ja fertige Möglichkeiten aus der USA.
Zum Testen habe ich mir mal aus GB einen Leder Schalt- und Handbremssack mit dunkelroten Nähten passend zur Wagenfarbe bestellt, sieht meiner Meinung echt schick aus. So den ganzen Innenraum wäre schon ein Traum

Supra 13.jpg

Da ich noch nicht weiß, wie es mit dem verbauten Motor aussieht, möchte ich mir zukünftig mit einem Freund, dann auch einen zweiten Motor mit Schmiedeteilen und Metall ZKD aufbauen, mit der Leistung aber trotzdem konservativ bleiben, da mir aktuell ein standhafter Motor wichtiger ist.
Ich habe schon gesehen, dass es hier im Forum wohl ein paar Leute gibt, die Block und Zylinderkopf dafür planen können, da werde ich dann auf jeden Fall drauf zurückkommen.

So richtig los geht es, wenn ich die Werkstatt fertig habe, allerdings muss ich nur noch ein bisschen Sperrmüll wegfahren und ein paar Schwerlastregale aufbauen, also zu 95% fertig

Bin echt gespannt, wie das Auto sauber und vor allem wie der Lack poliert aussehen wird, brauche dafür nur noch eine geeignete Exzentermaschine.

Das wäre es erstmal von mir ^^

LG Sami
Nanafalke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 19:35   #2
berndMKIII
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von berndMKIII
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: 63654 Büdingen
Beiträge: 1.897
iTrader-Bewertung: (13)
berndMKIII wird schon bald berühmt werden
AW: Supra MK3 von 1988

Hallo Sami,

glückwunsch und viel Spass damit

Grüße, Bernd
__________________
Prospect1.JPG

24 Jahre Supra > 200.000 km 7M-GTE ZKD-Count = 3
berndMKIII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 20:04   #3
Sputnik
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2018
Ort: Egling bei München
Beiträge: 91
iTrader-Bewertung: (1)
Sputnik befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Supra MK3 von 1988

Bevor Du irgendwas in die Supra investierst schau bitte hinter der Rücksitzbanklehne links und rechts außen (hinter der Verkleidung !) am Übergang Dom zur Seitenwand ... Meine Schlachter-Supra die ich nach Pfingsten in 1,5 Tagen zerlegt habe, stand eigentlich noch ganz gut da (außer festen Schrauben und Radläufen), aber nach Ausbau des Innenlebens war dort spätestens klar: RiP
Sputnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 21:26   #4
Nanafalke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Apr 2021
Beiträge: 8
iTrader-Bewertung: (0)
Nanafalke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Supra MK3 von 1988

Zitat:
Zitat von berndMKIII Beitrag anzeigen
Hallo Sami,

glückwunsch und viel Spass damit

Grüße, Bernd
Vielen Dank

Zitat:
Zitat von Sputnik Beitrag anzeigen
Bevor Du irgendwas in die Supra investierst schau bitte hinter der Rücksitzbanklehne links und rechts außen (hinter der Verkleidung !) am Übergang Dom zur Seitenwand ... Meine Schlachter-Supra die ich nach Pfingsten in 1,5 Tagen zerlegt habe, stand eigentlich noch ganz gut da (außer festen Schrauben und Radläufen), aber nach Ausbau des Innenlebens war dort spätestens klar: RiP
Oh je, das wünscht sich natürlich keiner. Habe wegen der Nachricht jetzt doch ein bisschen Panik bekommen und gerade schnell die Verkleidung abgebaut.
Sieht rechts so aus:
1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg
Das Blech ist an ein paar Stellen durch, ich habe den losen Rost mit einem Schraubendreher vor dem Foto schießen weggebröselt.
Dass geschweißt werden muss, war mir schon klar. Jetzt ist die Frage wie es unter dem Blech aussieht.

Wie sah es denn bei dir aus?

Danke

Geändert von Nanafalke (05.07.2021 um 23:27 Uhr).
Nanafalke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 21:48   #5
berndMKIII
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von berndMKIII
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: 63654 Büdingen
Beiträge: 1.897
iTrader-Bewertung: (13)
berndMKIII wird schon bald berühmt werden
AW: Supra MK3 von 1988

Das ist doch kein Drama. Das Auto hat 30+ Jahre auf dem Buckel. Was erwartest du? Radläufe restaurieren gehört zum Standard.

Alles halb so schlimm.
__________________
Prospect1.JPG

24 Jahre Supra > 200.000 km 7M-GTE ZKD-Count = 3
berndMKIII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 22:19   #6
Sputnik
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2018
Ort: Egling bei München
Beiträge: 91
iTrader-Bewertung: (1)
Sputnik befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Supra MK3 von 1988

nun ja von hinten (Kofferraum) sieht das meist recht OK aus ... Ich bin definitiv kein Supraprofi, aber habe andere Fahrzeuge restauriert ... wenn das an solchen neuralgischen Stellen so aussieht, wird es meist doof ...

Aber grundsätzlich gilt: Kaputt ist erst wenn man aufhört zu reparieren ...

Also erst die groben Sachen man und dann die Kosmetik (wenn dann noch Geld und Lust übrig ist) ... ein Loch im Kotflügel und Radläufe außen ist immer noch was anderes als die Dome
Sputnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 23:20   #7
Nanafalke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Apr 2021
Beiträge: 8
iTrader-Bewertung: (0)
Nanafalke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Supra MK3 von 1988

Zitat:
Zitat von berndMKIII Beitrag anzeigen
Das ist doch kein Drama. Das Auto hat 30+ Jahre auf dem Buckel. Was erwartest du? Radläufe restaurieren gehört zum Standard.

Alles halb so schlimm.
Tatsächlich habe ich es schlimmer erwartet. Dass die Radläufe neu müssen war mir schon vor dem Kauf klar. Ich hoffe nur, dass es sich insgesamt halbwegs im Rahmen hält. Lese mir gerade den "Supras sind Wundertüten" Thread durch, hoffentlich artet es nicht ganz so stark wie bei @gitplayer aus.

Zitat:
Zitat von Sputnik Beitrag anzeigen
nun ja von hinten (Kofferraum) sieht das meist recht OK aus ... Ich bin definitiv kein Supraprofi, aber habe andere Fahrzeuge restauriert ... wenn das an solchen neuralgischen Stellen so aussieht, wird es meist doof ...

Aber grundsätzlich gilt: Kaputt ist erst wenn man aufhört zu reparieren ...

Also erst die groben Sachen man und dann die Kosmetik (wenn dann noch Geld und Lust übrig ist) ... ein Loch im Kotflügel und Radläufe außen ist immer noch was anderes als die Dome
Jap, die Spielereien erst am Ende, als erstes Definitiv Technik und Rostbehandlung.

Habe gerade noch die Verkleidung auf der Fahrerseite abgebaut und bin hier auf mehr Rost gestoßen. Könnte aber deutlich schlimmer sein, wenn man bedenkt, dass das Auto über 10 Jahre draußen stand. Bin gespannt wie es unter der Unterbodenbeschichtung aussieht.

Wenn es nicht zu teuer ist, wäre dafür Trockeneisstrahlen sinnvoll.

Weitere Fotos:

Unter dem rechten Lautsprecher:
Lautsprecher rechts.jpg

Fahrerseite:
Auch hier alles was durch ist schonmal gaaanz grob mit einem Schraubendreher entfernt.

Rost (2).jpg Rost (4).jpg Rost (5).jpg Rost (7).jpg Rost (8).jpgRost (9).jpg Rost (10).jpg Rost (11).jpg Rost (12).jpg
Nanafalke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2021, 11:09   #8
Andreas-M
[NSH]Schlossgespenst
 
Benutzerbild von Andreas-M
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Niedersachsen-Oldenburg
Beiträge: 12.035
iTrader-Bewertung: (8)
Andreas-M wird schon bald berühmt werden
AW: Supra MK3 von 1988

Supras, die jahrelangen Winterbetrieb hinter sich haben, sehen meistens so aus.
War bei meiner auch so. Der Unterbodenschutz wird hart und spröde, da zieht sich schön die Feuchtigkeit rein, und über die Jahre kommen dann die Gammel- und Roststellen, bis hin zum Rostloch.
Ist halt eine unschöne Stelle da hinten zum reparieren. Aber machbar ist das schon.
__________________



Und siehe da, es gibt ein elftes Gebot:
"Du sollst Deinen Wagen niemals in eine Werkstatt geben!"

----------------- NSH - NordSeeHorde -----------------
Andreas-M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2021, 12:10   #9
pmscali
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von pmscali
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Marktrodach
Beiträge: 9.279
iTrader-Bewertung: (44)
pmscali wird schon bald berühmt werden pmscali wird schon bald berühmt werden
AW: Supra MK3 von 1988

Also jetzt nochmal, die grüne Kühlerflüssigkeit gehört das überhaupt nicht, die solltest du sobald der Motor läuft aus dem System entfernen.

aber ansonsten, sehe ich das so das es wohl bei den Reparaturumfang einfacher wäre eine Fahrbereite zu kaufen.

dein Pumpe im Tank wird wohl hier Fritte sein, da brauchst du auch nix mehr nachmessen, der Tank wird innen auch weggerostet sein, d.h. neue Pumpe, Tank Sanieren lassen und Bänder/Halter bleich neu kaufen falls das alles runter geht. ich würde das aber gut einsprühen ein paar Tage vorher.

und nochwas, fange nicht alles auf einmal an, das wird nichts, du hast dann überall offenen Baustellen und irgendwann keine Lust.
__________________
Supra Support bzw. anfragen für Supra WhatsApp Gruppe bitte PN schreiben.
pmscali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2021, 14:10   #10
gitplayer
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von gitplayer
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: 74740 Adelsheim
Beiträge: 11.794
iTrader-Bewertung: (23)
gitplayer wird schon bald berühmt werden gitplayer wird schon bald berühmt werden
AW: Supra MK3 von 1988

Ohje, das ist vom Rost noch schlimmer, als bei meiner damals. Kannst mal in den Thread schauen, was da noch zum Vorschein kommen wird.
__________________


Zitat:
Zitat von Voltaire
Der Hochmut der Kleinen besteht darin, immer, der der Großen, nie von sich selbst zu sprechen. Dieser letztere ist unendlich nobler, zuweilen aber einigermaßen beleidigend für die Gesellschaft. Er will sagen: "Meine Herren, Sie sind der Mühe nicht wert, die ich es mich kosten ließe, von Ihnen geachtet zu werden.
gitplayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2021, 19:54   #11
Sputnik
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2018
Ort: Egling bei München
Beiträge: 91
iTrader-Bewertung: (1)
Sputnik befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: Supra MK3 von 1988

Ich will ja nicht unken aber greif mal von hinten in die Seiten der Kotflügel hinten schräg nach vorne oben und unten ...

und dann überlege nochmal, ob Du die nicht als Schlachter stehen lässt und Dir tatsächlich eine fahrbereite für ein paar 1000er leistest ... muss ja nicht gleich 5 stellig werden
Sputnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2021, 11:18   #12
Willy B. aus S.
Supra Modulator
 
Benutzerbild von Willy B. aus S.
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Gärtringen - 30km südlich von Stuttgart
Beiträge: 6.751
iTrader-Bewertung: (9)
Willy B. aus S. wird schon bald berühmt werden
AW: Supra MK3 von 1988

Zitat:
Zitat von pmscali Beitrag anzeigen
dein Pumpe im Tank wird wohl hier Fritte sein, da brauchst du auch nix mehr nachmessen, der Tank wird innen auch weggerostet sein, d.h. neue Pumpe, Tank Sanieren lassen und Bänder/Halter bleich neu kaufen falls das alles runter geht. ich würde das aber gut einsprühen ein paar Tage vorher.
Muss nicht sein. Meine stand über 15 Jahre mit halb vollem Tank. Pumpe ausgetauscht, dabei den Tank geprüft und mit der alten Handwerkermethode (Split rein, schütteln bis die Arme abfallen, Spülen) von leichten (!) Rostansätzen befreit. Kein Problem seither mit dem Tank. Die Bänder hatte ich mitsamt Halter abgeschraubt, das ging ganz gut.
__________________
Willy B. aus S. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JesseJames´ Supra MK3 JesseJames BuildUp-Bereich 100 18.07.2020 22:01
zu verkaufen: meine supra MK3 Balium Fahrzeugangebote 6 29.05.2017 20:50
Supra MK3 zum Ausschlachten oder herrichten Mubbel Biete 7 15.09.2009 17:29
Steini`s new ride... Steinbruchsoldat Off Topic 40 04.09.2009 17:45
brauche dringend gutachten!!!! für borbet felgen von meiner toyota supra mk3 hilfe!!! supra mk3 Suche 4 16.08.2009 17:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
2003-4ever by Boostaholic / Suprafan / Antibrain