Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.04.2021, 08:42   #16
Amtrack
[NSH]Ehrenschweizer
 
Benutzerbild von Amtrack
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Im noch schöneren Frankenländle - dort wo andere Urlaub machen
Beiträge: 17.443
iTrader-Bewertung: (59)
Amtrack sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre Amtrack sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
AW: Welches Öl bei einem Supra 3.0 Turbo von 1993?

Er hat nicht gänzlich unrecht - wobei die Supra halt ihre Eigenheiten hat, weswegen es eben doch wieder Sinn macht.

Da wäre zum Einen die allemein hohe thermische Belastung, sowohl Wasser als auch Öl.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich mit einem 5w40er Öl in heißem Zustand einen für meinen Geschmack zu niedrigen Öldruck im Leerlauf hatte.
0,4-0,6bar um den Dreh herum wenn ich mich noch richtig erinnere.

Mit 5w50 oder 10w60 waren es die "normalen" 0,9 - 1,0 bar im Leerlauf heiß.


Klar ist aber auch: das hochviskose Öl ist nur ein Notbehelf, die Ursache sind die hohen Temperaturen.
Wenn man auf Hauptstromkühler umbaut, dann kann man auch problemlos ein gutes xw40 fahren.
xw30 würde ich persönlich jetzt nicht fahren, weil es mir zu wenig Reserven bietet und zumeist eher in Richtung "Long-Life" Öl geht.


Ein heißes Öl, egal ob 40/50/60 ist tatsächlich wie Wasser - das Problem mit "der Ölstandssensor meldet zu wenig Öl in der Wanne" liegt eher daran, dass beim Heizen das Öl fleißig und sinnvoll herumgepumpt wird, jedoch durch die vglw. kleinen und schlecht platzierten Abläufe im Kopf nicht rechtzeitig wieder ablaufen kann.

Ich habe das durch einen zusätzlichen Ölrücklauf hinten am Kopf gelöst.
__________________

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und
Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)
Amtrack ist offline   Mit Zitat antworten