Toyota Supra - Forum  

Zurück   Toyota Supra - Forum > News & FAQ > Technische FAQ
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2005, 08:37   #1
HE-MAN
DJURADJ
 
Benutzerbild von HE-MAN
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Chur, CH
Beiträge: 3.239
iTrader-Bewertung: (4)
HE-MAN befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
E-Lüfter auf Dauerplus

hallo @all

aufgrund einiger beiträge, von wegen dass die wassertemperatur nach dem abstellen noch um weitere 10-15° ansteigt, die supra aber nur bei zündung bzw. laufendem motor richtig kühlt, kam die idee, die zusätzlichen e-lüfter auf dauerplus zu stellen. dies ist sicherlich eine gute idee und sicher einer der schritte (neben nachlaufpumpe und 10-blatt-lüfterflügel etc.) um das stock-kühlsystem zu verbessern.

nach einigen diskussionen und erklärungen im forum, unter anderem von bax und Andreas-M, kamen King Of Queens und ich auf die glorreiche idee, es an unseren supras auszuprobieren
ist halt immer das gleiche, was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss. aber wenn ich es weiss, muss die kühlung verbessert werden!

werkzeug braucht man lediglich eine ratsche mit verlängerung, 10er und 12er nuss, eine zange und 'nen kleinen schraubenzieher. wer's anständig verbinden will, nimmt noch 'nen lötkolben mit etwas lötzinn. aus dem baumarkt braucht man dann noch "schrumpfschlauch" oder isolierband und etwas kabel.

also; als erstes sucht man den im weg stehenden sicherungskasten und löst die ersten drei schrauben (10er). gerade unter dem sicherungskasten befindet sich das relais der lüfterli (von oben gesehen das linke, zwischen sicherungskasten und batterie). dieses ist mit zwei schrauben befestigt (10er) und ist mit zwei steckern angeschlossen.

wenn man nun das relais draussen hat, kann man in die probephase rübergehen. Dazu öffnet man vorsichtig das relais, indem man die kleinen nasen wegbiegt, am besten mit dem kleinen schrauben-zieher.
um die 105° zu simulieren, bei denen die lüfter bei laufendem motor angehen, kann man den temperaturschalter an masse überbrücken.

jetzt das relais wieder anschliessen und testen, welches kabel es ist:
- bei zündung sollten die lüfter laufen, diese tatsache dient als referenz.
- dann zündung aus, und mit 'nem kabel batterieplus und die einzelnen lötstellen beim relais verbinden und schauen bei welchen verbindungen die lüfter laufen. bei uns waren es drei von vier verbindungen, bei denen die lüfter liefen.
- so, nacher den temperaturschalter wieder abhängen, und noch mal die verbindungen aufstellen. jetzt brachten bei uns nur noch zwei verbindungen die lüfter zum laufen. UND DAS kabel, bei dem es nicht mehr funktionierte, ist das richtige kabel!

falls jemand nicht verstanden hat wieso? zum verständnis; wenn der temperaturschalter 105° anzeigt, laufen die lüfter bei zündung. ohne zündung muss das entsprechende kabel mit batterieplus verbunden sein. wenn nun der schalter keine 105° anzeigt, darf der lüfter nicht mehr laufen, mit oder ohne zündung. demzufolge ist eben das kabel das richtige, bei welchem die lüfter nur laufen, wenn der temperaturschalter überbrückt ist und die 105° anzeigt. Die anderen zwei sind verbindungen, bei welchen die lüfter ständig laufen würden, temperatur hin oder her…

nach der testphase, kann man sich an die arbeit machen. man trennt das kabel zwischen stecker und relais. die steckerseite sollte man gut isolieren, damit nichts passiert, am besten mit schrumpfschlauch. die relaisseite muss nun irgendwie ans batterieplus. dazu kann man es mit dem stück kabel aus'em baumarkt verbinden, verlöten oder wie auch immer. wir habens gelötet und dann noch mit schrumpfschlauch abisoliert. das andere ende haben wir an eine unterlagsscheibe gelötet und ans batterieplus angehängt und zwar unter die 12er schraube. diese wird nicht so oft benutzt, deshalb dort und nicht an die kleine 10er, die man immer wieder lösen muss.
tja, danach das relais wieder schliessen und das ganze zeug wieder einbauen. die stecker beim relais und beim temperaturschalter nicht vergessen.

am besten macht man dann 'ne probefahrt, bringt das wasser auf temperatur und schaut nach dem abstellen was passiert. die lüfter sollten einige minuten nach dem abstellen anfangen zu drehen.

gruss King Of Queens und HE-MAN
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg dauerplus.jpg (78,7 KB, 363x aufgerufen)
Dateityp: jpg erste 3 schrauben.jpg (85,7 KB, 372x aufgerufen)
Dateityp: jpg zweite 2 schrauben.jpg (68,0 KB, 366x aufgerufen)
Dateityp: jpg relais kabel.jpg (65,2 KB, 408x aufgerufen)
Dateityp: jpg temp-schalter.jpg (63,3 KB, 398x aufgerufen)
HE-MAN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2006, 23:51   #2
GMTurbo
[NSH]Mr.EPC
 
Benutzerbild von GMTurbo
 
Registriert seit: May 2003
Ort: 26135 Oldenburg
Beiträge: 3.724
iTrader-Bewertung: (72)
GMTurbo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AW: E-Lüfter auf Dauerplus

hier noch eine andere version :

sicherungskasten wie oben beschrieben ausbauen, oder die batterie ausbauen.



den dicken stecker suchen und dort das gelb/rote durchtrennen, das kabel was vom kabelbaum kommt gut isolieren.
das kabel was am stecker dran ist mit dem dicken blau/roten kabel verbinden und fertig ist die nachlaufregelung.



mfg
gmturbo
__________________
sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel

Motorinstandsetzung und Reparaturen bitte Anfragen per Mail !!!

----------------- NSH - NordSeeHorde -----------------

Servoschlauch wieder auf Lager

Geändert von GMTurbo (06.04.2011 um 23:30 Uhr).
GMTurbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 20:50   #3
suprafan
Captain Slow
 
Benutzerbild von suprafan
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Bodensee (D)
Beiträge: 9.985
iTrader-Bewertung: (18)
suprafan wird schon bald berühmt werden
AW: E-Lüfter auf Dauerplus

... und noch eine dritte Variante, die eine Kombination der ersten beiden ist.
Ich wollte den Kabelbaum nicht zerschnippeln wie in GMTurbos Methode, aber auch keine separate Leitung zur Batterie legen wie in HE-MANs Anleitung (es ist ja schließlich schon eine "Dauerplus"-Leitung an Ort und Stelle vorhanden).
Also Relais ausgebaut und geöffnet wie in HE-MANs Anleitung, aber dort einfach die Leitung für's Zünd-Plus totgelegt und eine Brücke zum Dauerplus eingelötet.

Ausgelötet und stillgelegt werden muss die weiß-schwarze Leitung (also weiß mit schwarzem Strich, nicht zu verwechseln mit der schwarz-weißen Leitung).
Der Pin am Relais, der dadurch frei wird, wird dafür verbunden mit dem diagonal gegenüberliegenden Pin, an dem auch die dicke weiß-graue Leitung hängt (die auch dranbleiben muss!).

Die Bilder im Anhang:
1. Originalzustand
2. Nach dem Umbau; die weiß-schwarze Leitung wurde ausgelötet und das offene Ende mit Schrumpfschlauch isoliert. An dessen Stelle wurde die Brücke (schwarz) eingelötet.

Wer das nicht selber machen möchte, kann mir auch seine Relais-Einheit zuschicken und ich mach den Umbau für 15 Euro plus Porto

(Eine weitere Alternative wäre, es wie in GMTurbos Anleitung mit einem "Stromdieb" zu machen, aber eben auf der Relais-Seite des Steckers statt auf der Kabelbaumseite. So würde der Fahrzeug-Kabelbaum auch intakt bleiben. Aber ich mag diese Stromdiebe nicht, schon gar nicht wenn Leitungen mit so unterschiedlichen Querschnitten verbunden werden müssen. Daher habe ich mich für's Löten entschieden.)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg relais-vorher.jpg (171,6 KB, 187x aufgerufen)
Dateityp: jpg relais-nachher.jpg (196,7 KB, 187x aufgerufen)
__________________
Wer nichts weiß, muss alles glauben.
suprafan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ladedruckanzeige der_neue Technik 19 18.04.2013 22:36
Ein Tag Im Freibad HE-MAN Off Topic 2 24.06.2005 10:38
Popp Stolizei! (Stopp Polizei) Amtrack Off Topic 15 08.03.2005 01:18
MK III und ihre Kosten Skaarj Technik 150 19.10.2004 07:52
Treffen Lui King Lui Treffen (Orga) 206 20.07.2003 21:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
2003-4ever by Boostaholic / Suprafan / Antibrain