Toyota Supra - Forum

Toyota Supra - Forum (http://www.supra-forum.de/index.php)
-   BuildUp-Bereich (http://www.supra-forum.de/forumdisplay.php?f=35)
-   -   JesseJames´ Supra MK3 (http://www.supra-forum.de/showthread.php?t=50728)

JesseJames 14.08.2016 13:32

JesseJames´ Supra MK3
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 7)
Hallo liebe Forengemeinde,

es ist nun schon einige Monate her, dass ich mir den Traum einer Supra MK3 erfüllt habe. Nun möchte ich auch euch an meinem Projekt teilhaben lassen und die Gelegenheit nutzen mich vorzustellen.

Ich bin 23 Jahre alt und fahre seit meiner Geburt quasi Toyota Corolla E9. Zuerst natürlich als Quälgeist auf der Rückbank, dann als pubertärer Teenager auf dem Beifahrersitz und letztendlich seit meinem 17. Geburtstag selber als Fahrer. Der E9 dient mir als treuer Begleiter im Alltag und bringt mich zuverlässig von A nach B. Schon vor einigen Jahren merkte ich, dass die 75PS des Corollas für Spritztouren am Wochenende nicht wirklich ausreichend sind und beschloss mir etwas Sportlicheres aus dem Hause Toyota anzuschaffen.

Bedingungen dafür waren natürlich Heck oder Allradantrieb, Turbolader und Baujahr vor meiner Geburt. Schnell merkte ich das diese Kombination für mich noch zu kostspielig war. So wurde es zunächst ein MR2 SW20 RHD mit 3SGE Gen3. Ein wirklich tolles Auto mit super Fahrverhalten. Aber schnell wurde mir klar, dass das Potenzial dieses Fahrzeugs zu gering war und ich nicht mein Geld in einen Saugmotor stecken wollte, der dann auch noch in einer RHD Karosse steckt. Als ich dann auch noch Zeit- und Platzprobleme bekommen habe verkaufte ich den MR2 wieder und suchte immer wieder mal nebenbei, aber ohne Zeitdruck, die Foren und Fahrzeugbörsen nach etwas Passendem ab. Im näheren Fokus standen dabei MK3 Supras, T18 Celicas 4x4 und MR2 SW20 mit 3SGTE. Ein Paar ernüchternde Besichtigungen später fuhr ich Anfang des Jahres zu einer Besichtigung nach Berlin. Objekt der Begierde war eine schwarze Supra MK3 Targa mit 7MGTE von 1989 mit knapp 196000km auf der Uhr. Aufgrund der gut dokumentierten Historie und des guten Gesamtzustandes kaufte ich das Fahrzeug. Der ein oder andere wird Sie sicherlich erkennen, denn der Verkäufer ist auch hier aktiv.

Selbstverständlich gab es Mängel die beseitigt werden müssen aber das störte mich nicht, da ich dieses Fahrzeug eh als Projekt angeschafft habe. Zunächst wichtig waren eine rostfreie Karosse und ein laufender Motor.
Hier ein paar Bilder vom Kauftag:

http://supra-forum.de/attachment.php...d=14711727 85
http://supra-forum.de/attachment.php...d=14711727 85
http://supra-forum.de/attachment.php...d=14711727 85

Wie das nun immer so ist mit neu angeschafften Fahrzeugen, durchwühlte ich sämtliche Foren nach Informationen und technischen Tipps. Nebenbei begann ich die Supra zu zerlegen, denn im ersten Schritt geplant waren ein neues Fahrwerk, PU Buchsen, die Aufarbeitung der Aufhängungsteile und eine stärkere Benzinpumpe.
Das sah dann zunächst so aus:
http://supra-forum.de/attachment.php...d=14711730 11
http://supra-forum.de/attachment.php...d=14711732 88
http://supra-forum.de/attachment.php...d=14711733 56


Skeptisch wurde ich beim lesen des Threads „Supras sind Wundertüten“. Zur Sicherheit fing ich an die Zentimeterdicken Bitumenschichten aus den Radkästen zu entfernen. Und mir bot sich folgender Anblick:
http://supra-forum.de/attachment.php...d=14711739 03


Das zügelte natürlich meinen Elan und brachte meinen Zeitplan durcheinander. Nun bin ich am umherüberlegen wie ich das Problem beseitige. Selbermachen? Jemanden kommen lassen? Bleche anfertigen? Anfertigen lassen? Eine Schlachtkarosse finden und Bleche austrennen? Einerseits habe ich den Platz und das Werkzeug das selber zu machen, bin aber bei Blecharbeiten sehr unerfahren und möchte ein gutes Resultat erhalten. Hinzu kommt die Problematik, dass das Fahrzeug nicht bewegt werden kann. Habt ihr Tipps für mich welches Vorgehen am sinnvollsten ist? Oder gibt es hier vielleicht einen Karosseriebauer der aus meiner Nähe kommt?

Für Hinweise bin ich sehr dankbar und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Fabi

Spargelstecher 14.08.2016 14:37

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Willkommen!

da hinten sieht man es ja nicht. Du wirst kaum eine Schlachtkarosse finden, die noch gut aussieht da hinten.
Also rausschneiden (ruhig etwas großzügiger) und Bleche anfertigen. Das muss nicht schön aussehen, das muss nur funktionieren, also gute Vorbereitung und Nachbehandlung sind der Schlüssel zum Erfolg.

Dann die neuen Bleche anpunkten. Wenn du dich nicht traust, es durchzuschweißen, kannst du es auch durchpunkten. Ist etwas mühselig, aber funktioniert.

Kennst du keinen, der gut schweißen kann?

bitsnake 14.08.2016 15:11

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Mahlzeit,

ich habe noch eine Karosserie zum schlachten, die ist hinten nicht perfekt aber ziemlich gut. willy braucht ne Ecke, ich die Radläufe. Wenn du da ein paar Teile brauchst lohnt sich das zerlegen.

Ansonsten kann das aber jeder vernüftige Karosseriebauer. Da man außen nicht lackieren muss, ist das keine so große Aktion.

Gruß John

bitsnake 14.08.2016 15:12

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
ich lese grade Brandenburg. Wenn du nicht zu weit weg bist hole die Karosserie ab, wenn die Ecke für Willy mit abfällt kostet die nix. Nur die Achsen will ich wiederhaben

JesseJames 14.08.2016 17:07

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Zitat:

Zitat von Spargelstecher (Beitrag 694147)
Willkommen!

da hinten sieht man es ja nicht. Du wirst kaum eine Schlachtkarosse finden, die noch gut aussieht da hinten.
Also rausschneiden (ruhig etwas großzügiger) und Bleche anfertigen. Das muss nicht schön aussehen, das muss nur funktionieren, also gute Vorbereitung und Nachbehandlung sind der Schlüssel zum Erfolg.

Dann die neuen Bleche anpunkten. Wenn du dich nicht traust, es durchzuschweißen, kannst du es auch durchpunkten. Ist etwas mühselig, aber funktioniert.

Kennst du keinen, der gut schweißen kann?

Also Bleche nachformen, absetzen und dann quasi auf das gesunde Blech schweißen indem ich auf die abgesetzen Bereiche Löcher setze und die dann zuschweiße? Zwecks Nachbehandlung habe ich mir Folgendes überlegt und auch bereits alles gekauft:

Sandstrahlen, Rostumwandler, Ovagrundol, Karosseriedichtmasse für die Pfalze, Chassilack, UBS 220

Wäre das der Schlüssel zum Erfolg? :)

Rein optisch wäre mir ja Stoßschweißen am liebsten, aber das traue ich mir selber nicht zu. Natürlich sieht man die Reparaturbleche im Radkasten nicht, aber in ferner Zukunft soll auch ein Heigo-Bügel in den Innenraum. Dann wird die Verkleidung sicherlich nicht mehr passen. Oder?

JesseJames 14.08.2016 17:11

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Zitat:

Zitat von bitsnake (Beitrag 694149)
ich lese grade Brandenburg. Wenn du nicht zu weit weg bist hole die Karosserie ab, wenn die Ecke für Willy mit abfällt kostet die nix. Nur die Achsen will ich wiederhaben

Danke für das Angebot :)
Hab nur leider nicht die Möglichkeit ne ganze Karosse zu transportieren^^

Spargelstecher 14.08.2016 17:18

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Du kannst es auch auf Stoß reinpunkten. Wenn du es überlappen lässt, dann hast du wieder eine Stelle mit tendenzieller Rostgefahr. Da musst du dann erstmal die Überlappungen mit irgendwas Fluten, das die rosterei verhindert.

Auf Stoß Punkten, leicht anschleifen/strahlen, dieses Rostumwandler-Gel draufschmieren, 24h einwirken lassen, Saubermachen, entfetten und U-Schutz drauf. Sollte nix mehr passieren.


Gitplayer hat das schon gut gemacht bei sich. Der hat ja ne detaillierte Anleitung verfasst.

bitsnake 14.08.2016 17:38

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Woher kommst du Jesse ? Brandenburg ist ja groß

JesseJames 14.08.2016 18:01

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Zitat:

Zitat von Spargelstecher (Beitrag 694152)
Du kannst es auch auf Stoß reinpunkten. Wenn du es überlappen lässt, dann hast du wieder eine Stelle mit tendenzieller Rostgefahr. Da musst du dann erstmal die Überlappungen mit irgendwas Fluten, das die rosterei verhindert.

Auf Stoß Punkten, leicht anschleifen/strahlen, dieses Rostumwandler-Gel draufschmieren, 24h einwirken lassen, Saubermachen, entfetten und U-Schutz drauf. Sollte nix mehr passieren.


Gitplayer hat das schon gut gemacht bei sich. Der hat ja ne detaillierte Anleitung verfasst.

Alles klar! Denke das sollte ich hinbekommen. Besitze ein Mittelmäßiges Schweißgerät, damit sollte es klappen.


Zitat:

Zitat von bitsnake (Beitrag 694153)
Woher kommst du Jesse ? Brandenburg ist ja groß

Oberhavel. Aber meine Halle ist im Neuruppiner Raum.

Micha81 14.08.2016 19:16

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
hi fabi und herzlich willkommen hier auch von mir.

ich drück dir die daumen das du die mk3 wieder auf vordermann bekommst :top:

p.s.: wir kennen uns sogar :boah: hab hier im forum allerdings nen anderen nick als in den andren.

JesseJames 14.08.2016 19:57

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Zitat:

Zitat von Micha81 (Beitrag 694160)
hi fabi und herzlich willkommen hier auch von mir.

ich drück dir die daumen das du die mk3 wieder auf vordermann bekommst :top:

p.s.: wir kennen uns sogar :boah: hab hier im forum allerdings nen anderen nick als in den andren.

Hallo Micha :)
Ja ich habe dich auch schon in deinem Vorstellungs-Thread erkannt. Interessant das wir bei Autos wohl genau den gleichen Geschmack haben.

Eigentlich soll die Supra dieses Jahr noch auf die Straße. Ich hoffe, dass es klappt. Aber nach dem Reisbrennen hab ich wieder einen Motivationsschub bekommen^^

batman 16.08.2016 12:22

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Hoi Jesse
Ich kann zwar leider nicht helfen aber wünsche dir viel Erfolg mit deinem Projekt! Schliesslich wäre es zu schade, jetzt aufzugeben, zumal das Teil nicht sichtbar ist. Ich verstehe aber gut deinen Wunsch, dass es am Ende auch wirklich gut gemacht sein soll. Sich von anderen helfen lassen, evtl mit Unterstützung von einem Karosseriebauer in deiner Nähe, bringt dich an dieser Stelle sicher am weitesten :top:

Tyandriel 16.08.2016 13:58

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
viel Glück, Erfolg und weiterhin Motivation! Schön, dass es noch "Nachwuchs" gibt, der Supras wieder schön macht.

FreddyFreak 19.08.2016 00:42

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Guck mal bitte in deine pn

Waisenhaustuning 20.08.2016 00:15

AW: JesseJames´ Supra MK3
 
Das sieht doch noch gut aus, das ist wirklich anfangsstadium, und recht leicht zu beheben, wenn mann von Blech und schweissen etwas Ahnung hat.

Das ist alles noch Harmlos, bzw normal.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:18 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
2003-4ever by Boostaholic / Suprafan / Antibrain