Toyota Supra - Forum

Toyota Supra - Forum (http://www.supra-forum.de/index.php)
-   Technische FAQ (http://www.supra-forum.de/forumdisplay.php?f=3)
-   -   Schleifring im Lenkrad. (Tempomat, Hupe) (http://www.supra-forum.de/showthread.php?t=50836)

Knischka 26.09.2016 19:29

Schleifring im Lenkrad. (Tempomat, Hupe)
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 13)
Hallo Gemeinde!

Ich bin heute meinem sporadisch funktionierenden Tempomat auf den Grund gegangen. Ein und Ausschalten ging meist Problemlos, bei Einstellen der Geschwindigkeit hatte er sich meist zickig und ich musste mit einer leichten Lenkbewegung nachhelfen. (92er MK3, Facelift, Schalter)
Was man dafür braucht: Ein Drehmommentschlüssel der 34 Nm schafft und auf den eine 19 Nuss passt und einen Lötkolben mit Lötzinn. Der Lötkolben fällt weg wen man nur den Schleifring bearbeiten möchte aber eine schlechte Lötstelle ist, zumindesten für mich, nicht immer erkenntlich. Und wenn man den ganzen Kram erstmal ausgebaut hat, kann man auch gleich löten.

Auf dem Schleifring ist immer Saft also obacht! Ich war zu Faul mir die passende Sicherung zu suchen. (Müßte theoretisch die der Hupe sein aber in meiner Betriebsanleitung hatte ich diese nicht gefunden oder überlesen)

Ausbau Schleifring. Evt. kann man Schritt 1 auch nach Schritt 5 machen, falls die Lenkradverstellung sich nicht bewegen läßt:

1. 4 Schrauben der Plastikverkleidung direkt am Lenkrad unten lösen. Das Oberteil kann man nach oben wegziehen, das Unterteil kann man noch unten wegziehen, wenn man die Lenkradverstellung nach unten klappt. (Bild 001)

2. Schrauben (8er Nuss oder Kreuzschraubendreher) schräg unten am Lenkrad lösen. Ich habe leider keine Nm Angaben zu dieser Schraube gefunden, ich hatte sie beim zusammenbauen mit 4Nm angezogen. (Bild 002)

3. Hupe sammt Tempomateinheit zum Fahrer ziehen (Vorsicht Kabel, daher nicht zu weit Ziehen). Sie ist hinten mit 3 schwarzen steckern am Lenkrad befestung.

4. Stecker der die Hupe/Tempomateinheit mit dem Schleifring verbindet abziehen. (Bild 003)

5. Schraube (34 Nm) die das Lenkrad hällt lösen. (Bild 004)

6. Schleifring zum Fahrer abziehen. Er wird in der Mitte geführt und ist oben rechts und unten links arritiert. (Bild 005 und Bild 006)

7. Wenn man nur die Kontakte nachlöten möchte ist man schon am Ziel. Bild 007 zeigt die Kontakte. Bei mir waren die inneren Lötpunkte das Problem.


Ab hier wird der Schleifring zerlegt. Vorsicht: Die Hupe geht auch ohne Zündung und im Schleifring sind Schleifbahnen die eng zusammen liegen. Wenn man nicht aufpasst kann man Strom in Richtungen fließen lassen, die nicht geplant sind.:

8. Den äußeren Plastikring entfernen. Er hat viele kleine Federn für Nuten an der unteren Seite des Schleifringes. (Bild 008)

9. Die Unterseite und die Oberseite des Schleifringes trennen. Die Oberseite hällt sich mittels 4 Plastikhaken fest. (Bild 009)


Wenn notwendig die Innereien des Schleifrings säubern und fetten und gegebenenfals die Kupferspangen vorsichtig nachbiegen um die Spannung zu erhöhen.

Bild 010 : Plastikring der die beiden Teile des Schleifrings zusammenhällt

Bild 011 : Innenansicht der Oberseite des Schleifrings.

Bild 012 : Innenansicht der Unterseite des Schleifring auf dem Lenkstock.



Tip beim Zusammenbauen: Die Unterseite des Schleifrings auf den Lenkstock stecken (Bild 012) und dann die Oberseite raufzuschieben (Bild 013). Dadurch habe ich das Hupen vermieden, da ich die Hupensicherung nicht gefunden habe. Gleichzeitig es die Chance größer, dass die Kupferspangen im inneren auf der richtigen Schiene landen. Danach das ganze wieder abziehen und den Plastikaußenring raufstecken.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:03 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
2003-4ever by Boostaholic / Suprafan / Antibrain